Seiteninhalt
Loading...

Kerzen


Kerzen ziehen

Beim Ziehverfahren wird ein Dochtstrang so oft durch flüssiges Wachs gezogen, bis die gewünschte Dicke () erreicht ist.

Kerzen gießen

Für das Kerzen gießen verwendet man erhitzt Bienenwachs auf ca. 80°C. Den Docht in die Form stecken und fixieren, dann das geschmolzene Wachs langsam in die Form gießen. Durch das Abkühlen ergibt sich beim Wachs ein gewisser Schwund. Diese Vertiefung lässt sich ausgleichen, indem geschmolzenem Wachs nachgießt.

Kerzen wickeln

Insbesondere zur Erstellung von Bienenwachskerzen bietet sich die Wickelmethode an, da Bienenwachs aus dem Imkereibedarf in Wabenplatten erhältlich ist. Dabei werden die erwärmten Wachsplatten um den Docht gewickelt.

Bienenwachskerzen wieder aufbereiten

Echtes Bienenwachs hat die Eigenschaft, nach einiger Zeit zu oxidieren. Das Wachs bildet eine Patina / Schutzschicht auf der Oberfläche, ein Zeichen für echtes unverfälschtes Bienenwachs und somit ein Qualitätsmerkmal. Die Patina lässt sich ohne Probleme abreiben oder durch Wärmezufuhr ca.30°C (Fön) entfernen.

Unterstüzung

Ich würde mich sehr über eine Google Bewertung freuen.

Sie dürfen mich auch gerne finanziell unterstützen dafür einfach auf den Link drücken.:

Wer mich kostenfrei unterstützen will, der verwendet für seine Amazon-Einkäufe einfach diesen Link Die Produkte sind für euch keinen Cent teurer aber ich erhalten eine kleine Provision

Danke!

 
Ach die Möglichkeit uns bei Facebook zu Unterstürzen gibt es hier.